Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium
Voriger
Nächster

Ihr Aquarium richtig bauen

Sicherheit für Ihre Fische

Im Gegensatz zur freien Natur, in die Fische in ihren gewohnten Lebensräumen leben, sind Sie in Ihrem Aquarium verantwortlich für das Wohlbefinden Ihrer Schützlinge. Umso wichtiger ist es, dass Sie bereits beim Aquarium bauen mögliche Gefahrenquellen vorsorglich ausschließen. Es liegt in Ihrer Veranwortung, dass sich Ihre Aquarienfische nicht in engen Schlupfwinkel stecken bleiben, sich an spitzen oder scharfen Oberflächen verletzen oder gar durch sich auflösende Chemikalien vergiftet werden. Achten Sie daher schon beim Aquariumdesign und Bau der Unterwasserwelt darauf, dass sich Ihre Fische später wohl fühlen und keinen unnötigen Gefahren ausgesetzt sind.

Ein Aquarium bauen: Sicherheitstips für Ihre Fische

Um die Sicherheit Ihrer Fische zu gewährleisten, sollten Sie beim Aquarium bauen folgende Hinweise und Tipps beherzigen:

  • Reinigen Sie alles Materialien gründlich, bevor Sie sie in Ihrem Aquarium verwenden. Verwenden Sie dabei keine Spülmittel oder Chemikalien sondern schrubben Sie die Utensilien unter laufendem Wasser mit einer Bürste und legen Sie sie über Nacht in einen Eimer Wasser. Wiederholen Sie diesen Vorgang gegebenenfalls.
  • Verwenden Sie keine Steine mit scharfen Kanten. Ihre Fische können sich an den Kanten die Schuppen abscheuern und werden dadurch anfälliger für Infektionen. Informieren Sie sich außerdem genau über die Herkunft der Steine und reinigen Sie diese vor der Verwendung gründlich.
  • Wenn Sie Holz als Dekoration verwenden möchten, verwenden Sie am Besten Moorkienholz, Bambus oder Kunstholz, das Sie in jedem Zoofachhandel erwerben können.
  • Spülen Sie den gekauften Bodengrund mehrmals mit Wasser, bevor Sie ihn ins Aquarium einbauen. Damit verhindern Sie das Entstehen von Schadstoffen bereits beim Aufbau.
  • Wenn Sie Glas für Ihr Aquarium verwenden möchten, ist es notwendig stumpfen Glasbruch oder runde Glasperlen zu verwenden, damit sich die Fische nicht verletzen.
  • Metall im Aquarium sollte aus rostfreiem Stahl bestehen, um eine spätere Korrossion zu verhindern. Alternativ können Sie das Metallstück mit einem Aquarienlack überziehen.
  • Plastik ist im Allgemeinen unbedenklich. Legen Sie Plastikteile über Nacht in ein Wasserbad und reinigen Sie sie vor der Verwendung.
  • Bei Keramik greifen Sie am Besten auf glasierte Stücke zurück, da diese bereits eine versiegelte Oberfläche aufweisen. Unglassierte Keramik muss ausgiebig gereinigt und zuerst in Wasser eingelegt werden.
  • Verwenden Sie in keinem Fall Modelliermasse, Lacke, Farben und Klebstoffe, die nicht extra für den Aquariumbau hergestellt wurden und beachten Sie alle auf der Verpackung angegebenen Sicherheitshinweise.

Denken Sie beim Aquarium bauen immer daran, dass Ihre Fische natürliche Umgebungen gewohnt sind und diese meist auch kennen. Achten Sie daher besonders darauf, dass bei ungewohnten Dekoraitonselementen keinerlei Verletzungsgefahr besteht. Ihre Fische verlassen sich auf Sie!