Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium
Voriger
Nächster

Süßwasseraquarium pflegen

Die Nummer 1 unter den Aquarien

Die weltweit häufigste Form des Aquariums ist das Süßwasseraquarium. Damit avancieren Süßwasserfische auch zu den am Meisten gehalten Haustieren. Grund für die Vorreiterrolle der Süßwasseraquarien ist der vergleichsweise einfache Aufbau und die relativ unkomplizierte Pflege. Im Gegensatz zu einem Salzwasseraquarium ist im hier deutlich weniger Technik und Pflegeaufwand von Nöten. Auch der Wasserwechsel erweist sich als erheblich unaufwendiger. Kurz: Gerade für Neueinsteiger, aber auch für erfahrene Aquarianer erweist sich diese Art des Aquariums als ausgezeichnete Wahl und garantiert Ihnen ein langfristiges Vergnügen.

Aquarium für Einsteiger

Gerade für Neueinsteiger in der Aquaristik erweist sich das Süßwasseraquarium als perfekter Start in ein faszinierendes Hobby. In fast allen Zoofachgeschäften findet sich eine breite Auswahl an Einsteigeraquarien und kostengünstigen Komplettsets. Mit ein wenig Fachwissen und einer kurzen Startphase schwimmen schon bald die ersten eigenen Fische in Ihrem Aquarium. Je nach Belieben und Beckengröße lässt sich aber jedes anfänglich einfach gehaltene Aquarium in eine anspruchsvolle Unterwasserwelt verwandeln.

Arten des Süßwasseraquariums

Ein Süßwasseraquarium gleicht nur selten dem anderen: weder in der Form, noch in der Art. Neben einer grundsätzlichen Unterscheidung zwischen Kaltwasseraquarien und tropischen Süßwasseraquarien lassen sich Lebensräume von Fischen aus aller Welt nachahmen. Besonders beliebt sind hier unter anderem Aquarien, die das Amazonas Becken in Südamerika oder das Malawisee Becken in Afrika imitieren und entsprechen Aquarienfischarten beheimaten.

Alles in allem ist das Süßwasseraquarium eine hervorragende Wahl, die Ihnen viel Freude bereiten wird und auch immer interessante Herausforderungen bereit hält.