Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium

Wasser ins Aquarium füllen

Das fertige Aquarium befüllen

Sie haben nun das Aquarium soweit fertig zusammen gebaut – Bodengrund, Pflanzen und Dekoration sind drinnen – und Sie sind bereit es mit Wasser zu befüllen. Abolut fatal wäre es nun das Aquarium mit etlichen Eimerladungen Wasser zu anzufüllen. Dabei würden Sie nicht nur den kompletten Bodengrund umgraben, sondern auch Dekoration und Pflanzen aus der Verankerung reissen – kurzum: Ihre ganze vorhergehende Arbeit wäre umsonst gewesen. Ein deutlich behutsameres Vorgehen ist daher notwendig, dass Sie auch für die späteren regelmäßigen Wasserwechsel benötigen werden. Dazu brauchen Sie folgende Utensilien:

  • Mindestens einen großen Eimer – wenn Sie nicht alleine sind wären zwei bis drei ideal.
  • Einen rund zwei Meter langen Aquarienschlauch
  • Optional: Eine kleine Ansaugpumpe aus dem Aquariengeschäschft um das Wasser ansaugen zu können.

Wasser befüllen: Anleitung Schritt für Schritt

Im Folgenden erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Aquarium richtig mit Wasser befüllen:

  • Richten Sie sich alle notwendigen Utensilien neben das Aquarium und decken Sie wasserempfindliche Stellen gut ab.
  • Füllen Sie einen Eimer mit Leitungswasser und stellen Sie ihn an eine sichere Position oberhalb des Aquariums. Wichtig ist hier die erhöhte Position des Eimers gegenüber des Aquariums, da sonst das Wasser nicht von alleine fließen wird.
  • Nun haben Sie zwei Möglichkeiten: Wenn Sie eine Ansaugpumpe haben, halten Sie diese ins Aquarium (das andere Ende des Schlauches ist im Eimer) und saugen Sie vorsichtig Wasser an. Sobald das Wasser über die Eimerkante fließt, rinnt es selbständig ins Aquarium bis der Eimer leer ist. Haben Sie keine Absaugpumpe, müssen Sie den Schlauch vorher mit Leitungswasser füllen, beide Enden mit dem Daumen verschließen und nacheinander zuerst im Aquarium und unmittelbar darauf im Eimer öffnen. Nun fließt das Wasser wie vorhin beschrieben. Saugen Sie in keinem Fall das Wasser mit dem Mund an, da besonders bei späteren Wasserwechseln böse Bakterien übertragen werden können.
  • Richten Sie das Ende des Schlauches nach Möglichkeit gegen das Aquarienglas um den Bodengrund nicht unnötig viel aufzuwirbeln bzw. die Pflanzen und Deko nicht aus der Verankerung zu reissen.
  • TIPP: Wenn Sie Unterstützung haben, dann können Ihre Helfer ständig in Behältern neues Leitungswasser in den positionierten Eimer nachfüllen. So sparen Sie Zeit und müssen das Wasser nicht jedes Mal aufs Neue ansaugen.
Aquarienwasser befüllen

Füllen Sie auf diese Weise das Aquarium mit Wasser bis der Filterauslauf etwa 1 bis 2 Zentimeter unter Wasser ist. Bei Bedarf müssen Sie nun einige kleine Löcher im Bodengrund wieder zuschütten oder einige Pflanzen gerade richten. Begutachten Sie außerdem das Aquarium von außen ob es auch wirklich dicht ist. Ihr Aquarium ist damit das erste Mal mit Wasser befüllt.