Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium

Zusammenbau des Aquariums

Das neue Aquarium aufstellen

Ist der richtige Standort gefunden, können Sie damit beginnen das Aquarium zusammen zu bauen. Im Normalfall haben Sie am Aquarium selbst nicht viel zu tun. Es wird in einem Stück geliefert und sollte bereits einsatzfertig sein. Behandeln Sie es beim Transport und beim Auspacken mit großer Sorgfalt, um das Glas nicht zu beschädigen. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  • Nehmen Sie das Aquarium vorsichtig aus der Verpackung und entfernen Sie das Verpackungsmaterial.
  • Packen Sie alle Gerätschaften aus und legen Sie sie für später bereit.
  • Wenn Sie das Aquarium reinigen müssen, so tun Sie das mit reinem Leitungswasser. Verwenden Sie auf gar keinen Fall irgend eine Art von Reinigungsmittel – dies kann später tödlich für Ihre Fische und Pflanzen sein.
  • Idealerweise besitzt das Aquarium einen eigenen Unterschrank. Bauen Sie ihn zusammen und stellen Sie sicher, dass alle Schrauben fest sitzen und der Schrank stabil ist. Bei Eigenbauten oder anderen Unterschränken ist es wichtig, dass der Schrank die Last des Aquariums aushält und nicht nachgibt.
  • Stellen Sie den Schrank am geeigneten Standort auf und stellen Sie sicher, dass er stabil steht und nicht wackelt. Bedenken Sie außerdem, dass Sie ein gefülltes Aquarium nicht mehr verschieben können, da es unter Umständen mehrere hundert Kilo wiegt.
  • Bevor Sie nun das Aquarium aufstellen, sollten Sie sich den Aquariumboden etwas näher ansehen. Wird das Bodenglas direkt auf der Schrankplatte liegen, ist es sehr wichtig eine Gummi– bzw. Schutzmatte unterzulegen, um einem Glasbruch vorzubeugen. Manche Aquarien haben einen eigenen Rahmen, der ein Aufliegen der Glasplatte verhindert – hier können Sie das Aquarium beruhigt ohne Schutzmatte aufstellen.

Ihr Aquarium steht nun und ist fertig für den Aufbau der Unterwasserwelt. Wenn möglich, lassen Sie die Gerätschaften noch heraußen, da Sie später nur hinderlich sind.