Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium
Voriger
Nächster

Aquarium Innenfilter oder Außenfilter

Vor– und Nachteile der jeweiligen Filterarten

Aquarium Innenfilter und auch Außenfilter gibt es in verschiedenen Größen. Beide eigenen sich sowohl für kleinere, als auch für größere Aquarienbecken. Im Gegensatz zum  Innenfilter, der sich im Aquarium selbst befindet, werden Außenfilter – wie der Name auch sagt – außerhalb des Aquariums befestigt. Aus optischen Gründen empfiehlt sich die Unterbringung in einem Schrank oder ähnlichem Verbau.

Filterarten für Ihr Aquarium: Innenfilter und Außenfilter

Die gebräuchlichsten Innenfilter sind Bodenfilter, Schaumstoffpatronenfilter, Biofilter, Tauchkreiselpumpenfilter und Plastikeckfilter. Als Außenfilter eignen sich Kreiselpumpen–Topffilter und Kastenfilter mit Motor oder Mammutpumpe. Durch die große Auswahl an verschiedenen Filtertypen empfiehlt es sich speziell für Neulinge, sich beim Zoofachhändler genau über die Funktions– und Wirkungsweise der einzelnen Filterarten zu informieren. Gut funktionierende Filter sind entscheidend für die Wasserqualität und damit für die Gesundheit Ihrer Fische.

Aquarium Außenfilter

Im Gegensatz zu einem Innenfilter haben Außenfilter einen deutlich größeren Filterkopf, wodurch sie weniger oft gereinigt werden. Ein weiterer Vorteil ist die wesentlich höhere Leistungsfähigkeit des Außenfilters. Durch die große Menge an Filtermaterialien findet bei gut eingelaufenen Außenfiltern auch eine umfangreiche biologische Reinigung des Wassers statt.

Im Gegensatz zum Innenfilter ist die Reinigung des Außenfilters jedoch ungleich aufwändiger. Viele Schläuche und eine große Menge an Filtermaterial bedürfen einer zeitintensiveren Reinigung. Schläuche mit Doppelabsperrhähnen verringern den Zeiteinsatz ein wenig – achten Sie bei diesen jedoch darauf nach der Wiederinbetriebnahme keine Luftbläschen in den Filter zu bekommen, da diese die Leistung deutlich reduzieren.

Aquarium Innenfilter

Die geringe Filterkapazität eines Innenfilters macht ihn in vielen Aquarien nur bedingt einsetzbar. Gerade in großen Becken empfiehlt sich die Verwendung eines Außenfilters. Bei kleinen und mittleren Becken ist der Aquarium Innenfilter aus optischen Gründen oft die bessere Wahl, benötigt allerdings viel Platz im Aquarium und muss zusätzlich häufiger gereinigt werden. Überlegen Sie daher gut, welche Filterart Sie zum Einsatz bringen möchten und informieren Sie sich ausreichend über die Vor– und Nachtteile der einzelnen Filtertypen.