Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium
Voriger
Nächster

Trinken Aquarienfische?

Flüssigkeitsaufnahme bei Fischen

Ob man es glaubt oder nicht, auch Aquarienfische benötigen zum Überleben Flüssigkeit und müssen regelmäßig trinken. Aquarienfischehaben, abhäging von der Art und dem Lebensort, daher unterschiedliche Varianten der Wasseraufnahme entwickelt. Grundsätzlich unterscheidet man hier zwischen Süßwasserfischen und Salzwasserfischen, die unterschiedliche Formen der Flüssigkeitsaufnahme praktizieren.

Flüssigkeitsaufnahme bei Süßwasserfischen

Im Normalfall fließt salzarmes Wasser immer zu salzhaltigem Wasser, um die unterschiedlichen Konzentrationen auszugleichen. Süßwasserfische brauchen nicht zu trinken, da sie die benötigte Flüssigkeit über die Kiemen und die Haut aufnehmen. Da der Organismus des Fisches deutlich salzhaltiger ist als die Umgebung im Süßwasser, fließt das Wasser durch den osmotischen Druck von alleine in die Fischzellen ein. Gleichzeitig scheidet der Fisch überflüssiges Wasser über die Nieren wieder aus.

Trinken: Aquarienfische aus salzigen Gewässern

Im Gegensatz zu Süßwasserfischen ist bei Salzwasserfischen der Salzgehalt im Körper wesentlich geringer als der Salzgehalt des Wassers. Das Meerwasser zieht daher Flüssigkeit aus dem Körper des Fisches und veranlasst ihn zum Trinken. Aquarienfische, die im Salzwasser leben, nehmen kein Wasser über die Haut, sondern verhindern das Eindringen des Salzwassers so weit als möglich. So wird Wasser nur über das Maul und die Kiemen zugeführt und gelangt mit vermindertem Salzgehalt in den Fisch.