Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium

Das Gehör der Fische

Laute und Geräusche im Aquarium

Auch wenn man es den meisten Aquarienfischen äußerlich nicht ansieht, grundsätzlich können alle Fische hören. Dass das Gehör der Fische funktioniert und sie auf Geräusche reagieren, können Sie meist einfach in Ihrem Aquarium beobachten und testen. Vermeiden Sie jedoch ausgiebige Tests, da ungewohnte und laute Geräusche die Fische unnötig stressen und ihnen Angst machen.

Fische haben, so wie auch die meisten Säugetiere, ein Innenohr, mit dem sie Schall wahrnehmen und hören können. Trotzdem ist die Hörfähigkeit bei den verschiedenen Fischarten unterschiedlich ausgeprägt. Während manche Aquarienfische Schall nur begrenzt wahrnehmen, werden bei anderen Fischarten die Schallwellen über die Schwimmblase zum Ohr getragen und ermöglichen so eine besonders gute Hörfähigkeit.

Das Gehör Ihrer Fische schonen

Gleichgültig, welche Aquarienfischarten Sie pflegen – schonen Sie das Gehör Ihrer Fische. Wasser hat eine deutlich höhere Dichte als Luft und überträgt Schallwellen daher auch wesentlich besser. Vermeintlich unbedenkliche Geräusche und laute Musik können daher sehr bedrohlich für Ihre Aquarienfische wirken und sie unnötig stressen. Achten Sie besonders darauf, dass Besucher und vor allem Kinder nicht gegen das Aquariumglas klopfen. Die dadurch ausgelösten dumpfen Schallwellen versetzen Ihre Fische in Angst.