Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium

Färbung der Aquarienfische

Ursachen und Funktion

Für viele Aquarianer ist die bunt schillernde Färbung ihrer Aquarienfische ein ganz besonderer Anreiz am Hobby. Der Mix aus vielen bunten Aquarienfischen und einem ansprechenden Beckendesign machen das Aquarium einfach zum Mittelpunkt im eigenen Heim. Die bunte Färbung lässt sich auf zwei Hauptursachen zurückführen: Pigemente in der Haut und Reflexion der Schuppen.

Pigemente sind in der Haut der Fische eingelagert und führen je nach Art und Einlagerung dazu, dass der Fisch in einer bestimmten Farbe erscheint. Bestimmte Substanzen auf den Schuppen führen dagegen dazu, dass das Licht reflektiert wird und es zu bunt schillernden Farbenspielen kommt.

Färbung bei Aquarienfischen: Funktion und Nutzen

Neben der natürlichen Farbe sind viele Aquarienfische auch dazu in der Lage, ihre Färbung je nach Anlass zu ändern. Dieses Farbspiel spielt zum Beispiel in der Paarungszeit eine Rolle, in der die bunt gefärbten Männchen versuchen, die Aufmerksamkeit eines paarungswilligen Weibchens zu erlangen. Oft dient die intensive Färbung aber auch zur Abwehr oder Verwirrung von Fressfeinden und schützt so das Leben der Fische.

Besonders wichitig für Sie als Aquarianer ist es, dass Sie die Verfassung Ihrer Aquarienfische aufgrund der Färbung herauslesen können. Sie sehen bei genauer Beobachtung damit, ob Ihr Fisch neben dem Farbenspiel zur Balzzeit gestresst, aggressiv oder gar krank ist. Informieren Sie sich in jedem Fall gut über die Färbung Ihrer Aquarienfische, den sie gibt Ihnen sehr gut Aufschluss über das Wohlbefinden Ihrer Fische.