Menü
Aquarium Channel
Ihr Aquarium Ratgeber
Aquarium Channel
Der ultimative Fischratgeber
Aquarium Channel
Fachkundige Information rund um Ihr Aquarium
Voriger
Nächster

Die Geschichte des Aquariums

Historische Entwicklung der Aquaristik bis heute

Die Geschichte des Aquariums lässt sich in seinen Ursprüngen auf die Fischhaltung zur Nahrungsaufnahme zurückführen. Sowohl die Sumerer als auch die Ägypter hielten gefangene Fische in kleinen Teichen, bevor sie für die einzelnen Mahlzeiten verarbeitet wurden. Tatsächlich jedoch dürften bereits in den kleinen ägyptischen Hausgärten Fische auch zur Dekoration in kleinen Wasserbecken gehalten worden sein.

Der Grundstein der heutigen Aquarisitk wurde jedoch im alten China gelegt. Bereits 770 vor Christus tauchten die ersten Bücher über Fischzucht auf, und während der Song-Dynastie (970 – 1216 nach Christus) begann nachweislich die Domestikation der Goldfische, welche ab dem frühen 16. Jahrhundert auch in Keramikgefäsen in Häusern gehalten wurden. Damit blickt das Aquarium auch in seiner heutigen Form auf eine mehr als 500 jährige Geschichte zurück.

Geschichte des Aquariums in Europa

Mit dem Aufstieg Großbritanniens zur Seemacht nahm die Geschichte des Aquariums auch in Europa seinen Anfang. Die Haltung von Fischen in Wassergläsern ist in London im 17. Jahrhundert erstmals belegt, und bereits auf der Weltausstellung 1851 in London wurde ein durch gusseiserne Rahmen zusammen gehaltenes Aquarium erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Der Begriff ‚Aquarium’ selbst wurde jedoch erst 1853 durch den britischen Forscher Philip Henry Gosse geprägt, der ihn in seinem Buch ‚A naturalist’s Rambles on the Devonshire Coast’ ertsmals erwähnte. Mit dem Aufkommen und der zunehmenden Bekanntheit der Naturwissenschaften in der Bevölkerung kam es schließlich in Mode, Lebewesen in einem Glasbehälter zu halten und zu pflegen.

Geschichte des Aquariums bis heute

Mit zunehmenden Fortschritt der Technik nahm die Geschichte des Aquariums im 20. Jahrhundert dann eine rasante Entwicklung. Pumpen, Filter, Heizungen sowie stetig wachsendes Wissen über die biologischen und chemischen Vorgänge sowie die Verhaltensweisen der Fische im Aquarium sorgten für eine schnelle Verbreitung unter der Bevölkerung, da ein Aquarium nun für jedermann möglich war. Mit der Entwicklung des Silikonklebers hielten schließlich rahmenlose Aquarien in allen Formen und Größen in den heimischen Haushalten Einzug und besiegelten die Erfolgsgeschichte. Damit hat nach über 3.000 Jahren Entwicklung die Geschichte des Aquariums seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.